Liebesgedicht von Sara

Du der
seine Flügel über mir ausgebreitet hat
Du Flussgott der mich
über die Strömungen getragen hat
Du dessen Augen mich ansehen und verstehen
Du
Gräber nach Wahrheit
bis in die Wurzeln
Du
dessen wunderschöne Stimme
den lautesten Strom erschweigen lässt
dessen Stimme
die zartesten Seiten auch berührt
Du dessen grossen blauen Schmetterlingsaugen
mich ansehen und sagen
„ich verstehe“
Du dessen Wärme
der Hände des Körpers sich
überall ausbreitet
Lebendig!
Du
der schönste Versteckplatz in Kindertagen
wo ich mich plötzlich geborgen fühle
Geborgen!
Du
das ist dort wo die Wahrheit beginnt
die Suche nach dem Autentischen
Du
der geschlossene Rosen
sanft Blatt für Blatt öffnet
um ins innerste Herz hinvorzudringen
Ein Gespräch mit dir ist wenn
Worte Farben bekommen
Worte
hinwegwirbeln zu neuen Horizonten

Eingereicht von Sara T.

Bewerte den Text!

One Response to An meinen besten Freund M.

  1. Josephine sagt:

    Lektorierte Version mit neuer bedeutung: nicht „an meinen besten freund“ sondern dichter, liebesgedichter.

    Gedicht an M.

    Strassen wie glitzernde Perlenschnüre
    Ein Blick auf eine pulsierende Stadt
    Die ohne Dich nicht die geringste Bedeutung hat

    Ach hätten die Gedanken Flügel
    Ich würde fliegen lassen sie zu Dir
    Flügeln farbig wie die von Schmetterlingen
    Gedankenfetzen entstehen in mir
    Verschmelzen wie Schatten auf weissem Papier

    Du, Gräber nach Wahrheit,
    Bis tief in die Wurzeln
    Du, das ist wo die Suche nach Wahrheit beginnt,
    Die Suche nach dem Authentischen

    Du, der seine Flügel über mir ausbreitet
    Du, Flussgott der mich über die Strömungen trägt
    Du, dessen blaue Schmetterlingsaugen mich ansehen und verstehen
    Du bleibst für miche in Mysterium :
    Woher deine Leidenschaft für Wing-Shung ?
    Woher Dein Durst nach gemischtem Rum?
    Woher Dein Hass gegen Tauben auf grauem Straßenpflaster?

    Du, wie der schönste Versteck in Kindertagen
    Wo ich mich plötzlich geborgen fühle,
    Geborgen!

    Wenn schwarze Gedanken in mir aufeinander fallen wie Domino
    Bist Du da, wie ein Felsen der sie aufhält
    M., ti amo, ti amo !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.